Zauber-Regeln

Die drei wichtigsten Regeln für Zauberschüler/innen


Übe jeden Trick so oft, bis Du ihn ganz gut kannst. Zeige den Trick erst dann, wenn Du ihn beherrschst.

Verrate niemals einen Trick.

Zeige den gleichen Trick immer nur einmal vor dem gleichen Publikum.



Beachtet bitte auch:

Rede nicht schlecht über andere Zauberer.

Verhalte Dich beim Zaubern so, dass das Ansehen der Zauberer-Gemeinschaft keinen Schaden nimmt.

Einfache Tricks müssen mindestens 20mal geübt werden, schwierigere noch öfter.

Denke daran, dass es besser ist, nur ein paar Tricks zu zeigen, die man auch beherrscht ...
... anstatt viele Tricks zu zeigen, die man nicht so gut kann.

Zaubern ist nicht nur das Vorführen eines tollen Tricks. Entscheidend ist auch, wie man den Trick präsentiert.





Zaubern, Zauberer, Zauberkunst, Magie, Magier, Zauberer für Kindergeburtstag, Kinder, Zauber, Veranstaltung, Zauberschule, Zauberunterricht, Zauberkurs, zauberhafte Momente, Kartenkunst, Kartentricks, Mentalmagie, Mentalkunststücke, Landsberg, Kaufering, Buchloe, Fürstenfeldbruck, Schongau, Bayern, Weilheim, Kinsau, Prittriching, Mering, Klosterlechfeld, Memmingen, Kaufbeuren, Utting, Inning, Schondorf, Penzing, Weil, Igling, Scheuring, Hofstetten, Pürgen, Lengenfeld, Eching, Schöffelding, St. Ottilien, Geltendorf, Königsbrunn, Augsburg, Eching, Inning, Dießen, Ammersee, Lech, Oberbayern, Bayern.